Service-Navigation

Suchfunktion

Die gartenbauliche Versuchstätigkeit in Hohenheim ist seit der Gründung der Bildungseinrichtung im Jahre 1780 integraler Bestandteil einer qualifizierenden Aus- und Weiterbildung im Gartenbau und fest im Schulbetrieb verankert.

Die Versuchstätigkeit hat neben dem pädagogisch-didaktischen Ansatz (für Unterrichtszwecke und für die Fortbildung von Betriebsleitern und Führungskräften im Gartenbau) den primären Wissenstransfer zum Ziel. Das heißt, Erkenntnisse der Grundlagenforschung werden aufgegriffen und in einer anwendungsbezogenen Forschung weiter bearbeitet, auf Praxistauglichkeit geprüft bzw. praxistaugliche Konzepte entwickelt.

Zahlreiche Versuche, insbesondere im Gemüsebau, Zierpflanzenbau sowie bei Stauden, Gehölzen und Rasen werden in einem bundesweiten Verbund mit anderen Versuchseinrichtungen koordiniert und teilweise auch als so genannte Gemeinschaftsversuche durchgeführt.

Im Rahmen der Versuche im Deutschen Gartenbau "Fachsparte Gemüsebau" liegt die Fachredaktion für Salate und Kräuter sowie in der "Fachsparte Zierpflanzenbau" für Impatiens Neuguinea-Gruppe bei der Staatsschule für Gartenbau Stuttgart-Hohenheim.

Durch die Integration der Versuchstätigkeit in die Aus- und Weiterbildung werden die Schüler und Schülerinnen in die Lage versetzt, entsprechende Fachveröffentlichungen kritisch zu beurteilen, zu interpretieren sowie diese auf eine konkrete betriebliche Situation zu übertragen und gegebenenfalls relevante Fragestellungen im Praxisbetrieb zu bearbeiten.

Die Versuchstätigkeit wird ganz selbstverständlich zur schulinternen Lehrerfortbildung genutzt, auch für diejenigen Lehrkräfte, die nicht unmittelbar im Versuchswesen tätig sind. Darüber hinaus werden auch überregionale Lehrerfortbildungen angeboten.

Im gartenbaulichen Versuchswesen der Staatsschule werden drei Versuchstypen unterschieden, die ganz unterschiedliche Zielsetzungen haben:

1. Demonstrationsversuche            Versuche mit zu erwartendem Ergebnis (z.B. Nährstoffmangel)

                                                           für eine didaktische Demonstration

2. Screeningversuche                      Versuche mit einer hohen Zahl an Versuchsgliedern

                                                           (z.B. Sortimentssichtung) für didaktische Zwecke oder

                                                           als Vorauswahl für einen Exaktversuch

3. Exaktversuche                             Versuche mit geringerer Anzahl von Versuchsgliedern als

                                                           ein- oder mehrfaktorielle Versuchsanlage und entsprechender

                                                           Wiederholungen zur Prüfung spezieller Versuchsfragen.



Im Folgenden finden Sie die Versuchsberichte der Staatsschule für Gartenbau, Stuttgart-Hohenheim der letzten Jahre.

Um die Versuchsberichte einsehen zu können, klicken Sie bitte auf den jeweiligen Bericht. Es öffnet sich eine PDF.

2018 Gemüsebau:

Eissalat im Sommeranbau 2018

Salate: Winteranbau im Folienhaus

Topfkräuter: einfache Sache mit Multipills


2018 Zierpflanzenbau:

Beerenobst im Topf

Neuheitenprüfung Viola cornuta und Viola x wittrockiana

Pfirsich und Nektarine im Topf

Viola Pflanzenstärkungsmitel: Keine hemmende Wirkung von Terrafert Blatt bei Viola cornuta

Viola Wetting Agent: Wetting Agent H2-Grow ohne sichtbare Effekte bei Viola cornuta



2017 Gemüsebau:

Artischocken: Höchste Erträge im Pflanzjahr bei 'Imperial Star', JW 106' und 'Olympus'

Auberginen Unterlagen: Höchste Auberginenerträge auf 'Emperador' und 'Kaiser'

Blattsalate im Sommeranbau 2017

Brokkoli CMS-frei: Nur 'BR 1533' und 'Batavia' erzielten ausreichende Ernteergebnisse

Brokkoli Wetting Agents: Bei Brokkoli auf unberegneten Flächen Mehrertrag durch Wetting Agents

Eissalat bei Pflanzwoche 34: leichte Frostschäden kurz vor Ernte

Kartoffeln: Phytophthora-Toleranz nicht bei allen Sorten vorhanden

Knollenfenchel Sortiment: 'Dragon' schossfestester Knollenfenchel im Sommer

Knollenfenchel Sortiment: 'Tauro','Gemini' und 'Perfektion' mit höchsten Erträgen im Herbst

Kohlrabi Wetting Agents: Bei Kohlrabi auf unberegneten Flächen Mehrertrag durch H2Flo

Kopfsalat im Sommeranbau 2017

Romana/Miniromana/Little Gem Sommeranbau

Multiblatt-Salate im Sommeranbau 2017

Pastinaken: 'Albion, 'Pacific' und 'Pearl' mit höchsten Erträgen

Petersilie: Unterschiedliche Ergebnisse bei Stärkungsmitteleinsatz

Porree - Keine Vorteile durch sauer wirkende Düngung

Radicchio und Zuckerhut später Anbau: Pflanzwoche 34 für Radicchio bzw. Zuckerhut zu spät

Tomaten: Unveredelt geringfügig besserer Geschmack, aber deutlicher Minderertrag

Weißkohl Wetting Agents: Bei Weißkohl auf unberegneten Flächen geringer Mehrertrag durch Wetting Agents



2017 Zierpflanzenbau:

B&B: Begonia Cultivars Semperflorens-Gruppe, Richmondensis-Gruppe Vorkultur und Gartenleistungsprüfung (Beet)

B&B: Begonia Cultivars (verschiedene Gruppen), Vorkultur und Gartenleistungsprüfung (Ampel, Kasten, Beet)

B&B: Bidens Cultivars, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung

B&B: Calibrachoa Cultivars, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung

B&B: Dianthus Cultivars, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung Beet

B&B: Diverse, Gartenleistungsprüfung in Gefäßen

B&B: Diverse, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung im Beet

B&B: Fuchsia Cultivars, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung

B&B: Impatiens Cultivars Neuguinea-Gruppe, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung

B&B: Lobelia Cultivars Vorkultur

B&B: Nemesia Cultivars, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung Ampel

B&B: Pelargonium Cultivars, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung

B&B: Verbena Culitvars, Vorkultur und Gartenleistungsprüfung

Elatiorbegonien Hemmstoff: Carax und Tilt 250 EC mit ähnlicher Wirkung wie Stabilan 720

Frühjahrsblüher Düngung: Keine Verbesserung durch Aminosäuredünger bei Frühjahrsblühern

Herbstsortiment: Diverse

Kombitöpfe Ampel: Reine Calibrachoa-Kombinationen deutlich besser als Mix-Kombinationen

Lavandula stoechas: Kürzere Kulturzeit bei späterem Topftermin bei Lavandula stoechas

Neuheitenprüfung Viola cornuta und Viola x wittrockiana

Poinsettien Düngung: Bei Schafwolldüngung Bio-Substrat verwenden!

Poinsettien Düngung: Kaum Einfluss der P-Menge auf Größe und Qualität bei Midi-Poinsettien

Poinsettien Düngung: Poinsettien – Beste Qualität bei ausgeglichener oder leicht K-betonter Düngung

Poinsettien Hemmstoff: Alle Varianten mit ähnlicher Hemmwirkung aber sortenbedingte Unterschiede

Poinsettien Midi

Poinsettien Mini

Poinsettien Standard Mehrtrieber

Sommertopf: Einjährige Kulturen für die schnelle Sommertopfkultur

Sommertopf: Leucanthemum Cultivars

Sommertopf: Zierpaprika

Stauden für den Sommertopf























Fußleiste