Service-Navigation

Suchfunktion

  • LTZ Augustenberg, Heiner Hartwig

    Düngung

Ansprechpartner
Informationen

Düngung (Rechtlicher Rahmen; Untersuchungen; Versuchspläne und Versuchsergebnisse der LTZ Augustenberg)


Nitratinformationsdienst (NID) (LTZ Augustenberg)


Rechtsgrundlagen (Verordnungen EU,Land,Bund; Formulare, Merkblätter und Arbeitshilfen)


Beratungsgrundlagen für die Düngung im Ackerbau und auf Grünland (LTZ Augustenberg)

aktuell: Informationen zur neuen Düngeverordnung (DüV)
Artikel: "Düngung nach der Ernte und im Herbst nur bei vorhandenem Stickstoffdüngebedarf" (2017) und Information zur neuen Düngeverordnung - was gilt sofort und im Herbst/Winter 2017/18

Merkblatt zur N-Düngebedarfsermittlung (Obergrenze n. DüV) und Berechnungsbeispiele N-Düngebedarfsermittlung (Obergrenze n. DüV), Merkblatt zur N-Düngebedarfsermittlung (Empfehlung BW),  Berechnungsbeispiele N-Düngebedarfsermittlung (Empfehlung BW),  Merkblatt zur P-Düngebedarfsermittlung (§ 4 DüV  (LTZ Augustenberg, pdf Dateien)

 
 
Fachprogramme und Kalkulationsdaten Düngung

Wie ermittle ich den Düngebedarf meiner Kulturen und welche Auflagen habe ich bei der Erstellung des Nährstoffvergleichs nach Düngeverordnung zu beachten? Wieviel ist mein Wirtschaftsdünger wert?

Die Anwendungen zu Fragen der "guten fachlichen Praxis" der Düngung und der umweltverträglichen Nährstoffkreisläufe helfen bei der Erfüllung gesetzlicher Auflagen.


Nährstoffvergleich nach der Düngeverordnung
(Noch nicht angepasst an die neue VO vom 26.05.2017!)

Nährstoffvergleich light (Landwirte) - Vers. 1.3

Nährstoffvergleich 2016 (Landwirte) - Vers. 6.1

Nährstoffvergleich Feld - Stall - Handnaebi (Erläuterungen und Tabellen)

Nährstoffvergleich Feld - Stall - Handnaebi (mehrjährige Übersicht)


Nährstoffbilanzierung und Düngerbedarf

Weitere Fachprogramme und Kalkulationsdaten zur Düngung  finden Sie hier...


Novelle der Düngeverordnung: Düngen nach guter fachlicher Praxis (BMEL)

Pflanzen benötigen Nährstoffe in einem "ausgewogenen" Verhältnis, damit sie optimal wachsen. Eine Düngung nach guter fachlicher Praxis versorgt Pflanzen mit notwendigen Pflanzennährstoffen und erhält und fördert die Bodenfruchtbarkeit. Derzeit wird eine Änderung des nationalen Düngerechts vorgenommen, um es an neue fachliche Erfordernisse zur Verbesserung der Wirksamkeit der Düngung und Verringerung von Umweltbelastungen anzupassen.

Fußleiste