Service-Navigation

Suchfunktion

13.07.2018 - deutsch-französischer Fachkongress

Land.Frauen.Zukunft

Ein sozial verantwortliches und vor allem nachhaltiges Handeln führt zu mehr Lebenszufriedenheit. Frauen im ländlichen Raum sind dabei wichtige Impulsgeberinnen - dies zeigen aktuelle Forschungsergebnisse über Ländergrenzen hinweg. Der deutsch-französische Frauenfachkongress des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und der Arbeitsgemeinschaft der LandFrauenverbände Baden-Württembergs am  13. Juli 2018 von 9:30 bis 13:30 Uhr soll Frauen Anregungen geben, wie sie als landwirtschaftliche Unternehmerinnen, Gründerinnen, Familienfrauen und ehrenamtlich tätige Frauen den Spagat zwischen Familie, Beruf und Ehrenamt meistern und ein hohes Maß an Lebenszufriedenheit erreichen können.

Unter dem Motto „Frauen bewegen das Land – Innovativ, qualifiziert, erfolgreich“ präsentieren in der begleitenden Ausstellung zum Fachkongress vom 4. bis 15. Juli 2018 Frauen ihr Unternehmen, mit dem sie Geld verdienen und das Leben für Menschen in ihrer Region schöner und leichter machen. Hierzu gehören sowohl Akteure aus dem Dienstleistungsbereich Hauswirtschaft, die über die Ausbildung, den Beruf und die Chancen berichten wie auch Kleinode, wie „Tanzkuhltur“, „Sommerliebe“ und „Neuhauser Kräuterstüble“. Im persönlichen Gespräch geben die Frauen ihre Erfahrungen bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee gerne weiter. Bei Mitmachaktionen können die Besucherinnen und Besucher sich einen Überblick über die Dienstleistungen und Produkte der Unternehmerinnen verschaffen. Netzwerken und Weiterbildung sind für Frauen Wege zum Erfolg. Das Netzwerk Bauerngarten und Wildkräuterland Baden e. V., das Netzwerk Einkommen schaffende Dienstleistungen e.V. und das Bildungs- und Sozialwerk des LandFrauenverbandes Südbaden e. V. informieren über ihre Angebote für Unternehmerinnen und Frauen im ländlichen Raum. Zudem sind Informationen zum Förderprogramm “Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum“ erhältlich.



.

Fußleiste